top of page
  • Jonas

Restday 21.11.2020

Schon wieder Samstag und schon wieder ein Restday! Wenn ihr letzte Woche fleißig und regelmäßig trainiert habt, dann genießt heute euren Restday. Wir haben bewusst keinen Active- Restday geplant, sondern wirklich einen Rest- Rest- Restday.


Ein richtiger Restday bedeutet für uns: Sofa, chillen, schlafen, spazieren gehen, lesen, Serie schauen oder sich mit der Familie oder einem Freund treffen. Nimm dir Zeit für dich!


Pausen sind genau so wichtig, wie unsere Trainingstage! An diesen Tagen geben wir unserem Körper das zurück, was wir ihm während dem Training abverlangt haben. Er bekommt die nötige Zeit, Essen und Flüssigkeit, um sich wieder zu erholen. An solchen Tagen können wir einfach abschalten und das Training einmal vergessen, haben keine Druck oder Stress! In dieser Zeit kann sich unser Körper, Herz- Kreislaufsystem und die Muskeln anpassen, anpassen an die Belastungen, die zuvor im Training auf ihn eingewirkt haben.


Wenn du regelmäßig und viel trainierst, sind geplante Restdays wichtig, wenn du keine festen Tage geplant hast, dann solltest du einen Tag Pause machen wenn folgende Punkte für dich zutreffen:

- Du machst seit einiger Zeit keinen Fortschritt beim Training

- Deine Ausdauer wird eher schlechter als besser

- Du fühlst dich dauernd müde und unfit

- Du bekommst extrem starken und langen Muskelkater


Wenn die obigen Punkte zutreffen, dann wird es Zeit für einen Restday! Vielleicht auch einmal eine ganze Woche deutlich runterfahren, einen Deload, einplanen, um danach fitter und stärker weiter zu machen. Wenn die obigen Punkte zutreffen, du aber in den letzten Tagen nur jeweils 4h geschlafen hast, JunkFood gegessen oder etwas zu viel Alkohol hattest, dann solltest du vielleicht erstmal deine Ernährung, Schlaf und Gewohnheiten in den Griff bekommen, bevor du an einen Restday denkst ;-)


Für wirklichen Fortschritt, langfristige und schnellen Erfolg müssen alle Variablen stimmen, Training, Ernährung, Schlaf, Erholung, Restdays und dein Lifestyle.





















Wenn ihr heute keinen Restday machen wollt, dann sind bestimmt noch ein oder zwei Workouts von den letzten drei Wochen offen, die ihr machen könnt.


Ansonsten wäre optional folgendes Workout auf dem Plan:

15min EMOM:

1min 5 Backsquats (heavy)

2min 250m Row/ Sprint 45sec.

3min 15 Wallballs


Bodyweight Optional:

15min EMOM

1min 10 Slit Squats per Side

2min Sprint 45sec./ 45sec. Skipping

3min 15 Nurpees/ Kick Backs


Warm Up:

50 Jumping Jacks into 15 Burpees into 50 Jumping Jacks


then


4min AMRAP of:

10 Push Ups

5 Kick Ups against the Wall

10 Jumping Squats

5 Kick Ups against the Wall


24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Workout 08.02.2021

bottom of page